Redebeitrag der Solidarischen Aktion zum Erwerbslosenkampftag

Wir begrüßen alle Erwebslosen und Grundsicherungsbezieherinnen auf dieser Demonstration am 2.Mai.

Die Solidarische Aktion Neukölln ist eine selbstorganisierte Gruppe von Erwerbslosen, Arbeitenden und Mieterinnen aus Neukölln.“

Als von der Gesamtscheiße Betroffene wollen die Gesamtscheiße nicht einfach so hinnehmen. Wir wollen auch nicht alleine den Ämtern, unseren nervigen Chefs und Vermietern ausgeliefert sein und in Bürokratie und aufreibenden Rechtsstreitigkeiten verharren.

Wir wollen stattdessen eine kollektive, solidarische und widerständige Praxis kultivieren, Wissen weitergeben, mit Aktionen nerven, sichtbar sein und Erfolge erzielen.

Jede abgewendete Sanktion oder auch nur ein guter Tipp sind für uns ein Erfolg, denn oft bedeutet dies ganz konkret mehr Kohle in unseren Geldbeuteln. Jede wütende Aktion mit Erwerbslosen ist eine Form von Selbstermächtigung.

Wir lassen uns nicht nur stressen, sondern stressen zurück! Wir kämpfen für eine lebendige solidarische Praxis in den Kiezen! Wir haben Zeit – Ihr auch, also organisiert euch mit uns!

Und weil wir Zeit haben, gehen wir regelmäßig vor dem Jobcenter Flyern um auch mit den zu Leuten quatschen. Letzte Woche waren wir gemeinsam beim kostenlosen Mittagessen für BerlinPassInhaberinnen in NK. Eigentlich ein heißer Tipp: Gutes Essen, umsonst am letzten Mittwoch im Monat in der Flughafenstr.46. Wir waren dort um die Leute für eine Buchvorstellung und einen Workshop zur Grundsicherung nächstes Wochenende einzuladen.

Dort haben wir den Leuten auch von der 2.Mai demo erzählt und sie gefragt, was sie eigentlich am Jobcenter nervt. Für euch habe ich jetzt einen kleinen Mitschnitt:

Das Jobcenter nervt aus viele Gründen ihr habt es gehört!

Und welchen widerstand es seit Jahrzehnten gegen den Arbeits- und Sanktionswahn gibt steht in Harald Rein Buch: „Wenn arme Leute sich nicht mehr Fügen“. Wir haben ihn aus Frankfurt eingeladen damit er das mal für uns vorstellt und ihr seid alle herzlich eingeladen am Freitag 4.5 um 19:00 ins Ori zu kommen. Am 5.Mai machen wir auch einen Workshop zum Thema Grundsicherung von und für Grundsicherungsbezieher 11.-17:00.Ich hoffe wir sehen uns dort! Und ich wünsch allen noch einen wunderschönen Erwerbslosenkampftag!