„Halbes Hähnchen vom Himmel“ – Film- und Kneipenabend am 6.12.

Wir zeigen am 6.12. bei unserem monatlichen Kneipenabend den tollen Dokumentarfilm „Halbes Hähnchen vom Himmel“, danach gibts Diskussion mit der Protagonistin und der Regisseurin und wiederum danach Getränke und netten Schnack.

Der Film:

„Halbes Hähnchen vom Himmel“ – Film & Kneipenabend

Während der Rest der Welt sich mit der Fussball WM amüsiert, kämpft Mevla W. um ihre Wohnung: 3 Zimmer zu einem alten Mietvertrag in einem begehrten Berliner Innenstadtbezirk. Hier wohnt sie seit 1985. Warum sie sich in Zukunft mit zwei oder sogar nur einem Zimmer zufriedengeben sollte, sieht sie nicht ein. Bewaffnet mit Greifarm und handgeschriebenen Briefen an sämtliche Berliner Gerichte wehrt sich Frau W. dagegen, mit ihren 74 Jahren ihr soziales Umfeld zu verlieren und in einen „Käfig“ ziehen zu müssen. Unterstützt wird sie dabei vom Bündnis Zwangsräumung Verhindern.
Ein intimes Porträt einer starrköpfigen Frau über den Unterschied zwischen Rechtsprechung und Gerechtigkeit, über Rache und Genugtuung und über Anspruch und Wirklichkeit.

(D 2017 (OmeU), 53 min., Trailer: https://vimeo.com/302925313)

Die Protagonistin Mevla W. und die Regisseurin Mireia Guzmán Sanjaume
sind anwesend. Nach dem Film können wir mit ihnen diskutieren und danach
beim solA-Kneipenabend zusammen was trinken.
Eintritt frei — kommt vorbei!

Donnerstag, 6.12.2018, 20 Uhr, Ori, Friedelstraße 8, Neukölln